Gemeindefeuerwehr Geesthacht    Notruf: 112

Aktuelles Löschzwerge

Aktuelles Löschzwerge (11)

Die kurze Winterpause ist beendet und so begannen wir mit unserem ersten Dienst am 04.Januar und begrüßten gleich zum Anfang unsere neuen Löschzwerge Mina, Hendrik, Lenny, Matti, Julius und Nico.

Während unsere neuen Kids eingekleidet wurden, zeigten uns die Großen einen Knoten. Nachdem die Einkleidung beendet war, sind die Kids gemeinsam angetreten. Danach ging es raus an die frische Luft um sich in einer lockeren Atmosphäre kennenzulernen, dies gestalteten wir in Form eines Spiels. 

Im Gerätehaus wieder angekommen gingen wir mit den Zwergen die gemeinsam gestalteten Regeln durch. Nach einer kurzen Stärkungspause ging es in drei kleinen Gruppen weiter. Die Großen Kids sollten den neuen die Räumlichkeiten sowie Fahrzeuge zeigten. Im Anschluss haben wir uns in zwei kleinen Gruppen um das LF 20 verteilt und das Fahrzeug erkundet. Mit großen Augen wurde alles bestaunt und vieles konnte von den neuen Löschzwergen auch schon fachlich benannt und erklärt werden.

 

Die Löschzwerge Geesthacht und das gesamte Betreuer-Team wünschen ein gesundes, erfolgreiches und spannendes Jahr 2020.

Auch im Jahr 2019 stand bei den Löschzwergen wieder spannendes auf dem Dienstplan. Es wurden neben 21 abgehaltenen Diensten auch 3 Wettkämpfe besucht.
 
Die Highlights des Jahres waren der Besuch der FF Glinde, die Teilnahme am Amtswehrfest in Hamwarde sowie die alljährliche Übernachtung.
 
Zwischen Brandschutzerziehung, Fahrzeugkunde, Spielen und Erste Hilfe durfte das Thema Sport auch in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. So gestalteten wir im März und im November zwei Dienste in der Sporthalle der Grundschule in der Oberstadt. Dort konnten sich die Kids bei Ballspielen, Kastenkicker und vieles mehr ordentlich austoben. Ebenfalls erwähnenswert war auch die erfolgreiche Teilnahme am Kreisfeuerwehrlauf in Bäk-Mechow- Römnitz, an dem 12 Löschzwerge auf einer Strecke von 2,5 km starteten. Des Weiteren nahmen wir auch wieder beim Stadtradeln teil. Ein weiterer Wettkampf fand in Hamwarde beim diesjährigen Amtswehrfest statt. Bei diesem Wettkampf traten erstmals die Löschzwerge gemeinsam mit den Blaulicht Minis aus Aumühle gegeneinander an und zeigten ihr Können.
 
Im April machten sich mehrere Löschzwerge sowie Betreuer auf dem Weg nach Glinde um dort die Freiwillige Feuerwehr Glinde zu besichtigen. Mit großen Augen bestaunten sie das moderne Gerätehaus, die verschiedensten Fahrzeuge wurden akribisch unter die Lupe genommen und es wurden fleißig Fragen an die dortigen Feuerwehrfrauen und -männer gestellt. Im Anschluss durften die Kids dabei zusehen wie ein Wechselladerfahrzeug (WLF) funktioniert und die dazugehörigen Abrollbehälter anschauen. Als Abschluss durften sie nochmal ihr Können an der Spritzschutzwand zeigen.
 
Der Höhepunkt in diesem Jahr war die jährliche Übernachtung der Kinder im Gerätehaus gemeinsam mit den Blaulicht Minis aus Aumühle.
Wie im vergangenen Jahr hatten wir gutes Wetter und konnten draußen spielen, grillen und die Kinderflamme abnehmen.
Im Februar erhielten die Zwerge Zuwachs in Form eines Maskottchen das vom Förderverein gesponsert wurde. In einer geheimen Wahl entschieden sich die Kinder für den Namen Karl. Nach der Wahl wurde Karl in die Runde aufgenommen und begleitet sie seitdem zu Wettkämpfen, Übernachtungen und sonstigen Ausflügen.
 
 Zum Jahresabschluss ging es mit den Kids in das Bowlingcenter Geesthacht. Dort wurde in kleinen Gruppen gemeinsam mit den Betreuern zwei Runden gebowlt, nebenbei gab es Kekse, Kuchen und vieles mehr. Am Ende der Veranstaltung bekamen sowohl die Kinder als auch die Betreuer Geschenke.
 
Durch eine Crowdfunding Aktion der Hamburger Volksbank konnten wir für die Kinder Winterjacken sowie Winterhosen anschaffen, damit wir auch bei etwas kühleren Temperaturen mit den Bollerwagen unsere Dienste gestalten können. Neben der neuen Winterbekleidung konnten wir durch verschiedene Spenden mehrere Neuanschaffungen wie z.B. Helme, Faltbollerwagen und Playmobil für ein Planspiel tätigen.
 
Ein besonderes Dankeschön geht auch dieses Jahr wieder an den Förderverein, seinen Mitgliedern und allen weiteren Förderern. Des Weiteren Danken wir der Wehrführung und der Stadt für Ihre Unterstützung und tolle Zusammenarbeit.

Jahresbericht 2017

 

Die Löschzwerge Geesthacht hielten im Jahr 2017 23 Dienste und einen Elternabend ab. An den Diensten wurden Themen, wie Erste Hilfe, absetzen eines Notrufes, Verhalten im Brandfall und auch Themen wie Basteln und Spiele zur Teamfindung durchgeführt. 

Im Januar legten die Kids erfolgreich die Kinderflamme 1 ab. Hierbei mussten die Kinder den Notruf richtig absetzen können, eine Kerze richtig anzünden und den richtigen Umgang kleinste erste Hilfe bewältigen. Ein weiteres Highlight im Januar war die Besichtigung des Rathauses. Wir bekamen hierbei durch unseren Bürgermeister Olaf Schulze eine persönliche Führung. 

Anfang April stand dann das Osterbasteln auf dem Plan. Beim Basteln wurden selbst die Betreuer wieder zu Kindern.

Am 08.04.2017 besuchten die Löschzwerge die Polizeiwache in Geesthacht. Im Gruppenraum angekommen begann dieser Dienst mit Verkehrserziehung und Verhalten im Straßenverkehr. Anschließend durften alle Kinder die Schutzkleidung eines Polizisten anlegen und Fragen stellen. Mit einer Besichtigung der Polizeiwache inklusive Zellentrakt beendeten wir den Dienst. Hier für nochmal ein recht herzliches Dankeschön an Uwe Benn.

 

In diesem Jahr nahmen die Löschzwerge Geesthacht wiederholt am Frühjahrsmarkt im Mai teil. Wir fuhren mit vielen Fahrgeschäften und rundeten den Besuch mit einem Eis ab. 

Im Juli des vergangenen Jahres besuchten die Löschzwerge außerdem die Kreisfeuerwehrzentrale in Elmenhorst. Hier schauten sich die Kinder die Schulungsräume und das Gelände ausgiebig an und durften abschließend eigenständig durch die Atemschutzstrecke krabbeln.

Am 15.07 stand dann unser Sommerfest auf dem Plan, bevor wir in die Sommerpause gingen.

Nach der Sommerpause starteten wir gleich voll durch und belegten mit zwei Mannschaften gute Platzierungen beim Florianstreff in Boizenburg. Bei einem der folgenden Dienste war es dann wieder soweit und das traditionelle Laternebasteln begann. Die selbst gebastelten Laternen wurden am 02.10 beim Laterne laufen der Feuerwehr Geesthacht stolz präsentiert.

Nach einem langen und spannenden Umzug ging es am nächsten Morgen gleich weiter. Die Löschzwerge starteten beim Hohnstorfer Orientierrungsmarsch und belegte dort die Plätze 2 & 9 & 14.

Am 18.11.2017 war es dann soweit, die lang ersehnte Übernachtung stand an. Zu Besuch waren dieses Jahr auch die Blaulichtminis aus Aumühle. Highlights der Übernachtung waren die Abnahme der Kinderflamme 2, das Stockbrotgrillen im Dunkeln sowie am Abend das Vorlesen einer Geschichte. Am nächsten Tag beendeten wir die Abnahme der Kinderflamme 2 mit Hydrantenkunde und dem richtigen Umgang an einem Strahlrohr.

 

Wir beendeten das Dienstjahr 2017 mit einem Gemütlichen Besuch im Kino. Dort schauten die Kinder den Film Coco und aßen Popcorn.

 

Neben den Diensten der Löschzwerge bauten die Betreuer einen eigenen Raum in der Fahrzeugehalle für die Kinder.

Im Kalenderjahr 2017 wurden durch verschiedene Spenden mehrere Neuanschaffungen wie z.B. Pullis, T-Shirts, Mützen und Bälle getätigt.

In diesem Sinne bedanken wir nochmals recht herzlich bei alles Sponsoren für die tolle Unterstützung.

 

 

Jahresbericht der Löschzwerge 2018

 

Im Jahr 2018 stand für die Löschzwerge wieder einiges auf dem Dienstplan. Neben 26 abgehaltenen Diensten wurden 3 Wettkämpfe besucht. Natürlich gab es auch wieder viel neues zu lernen.

Zu den Höhepunkten des Jahres gehörten neben dem Tag der offenen Tür, der Besuch eines Rettungshubschraubers, ein Ausflug zur Flughafenfeuerwehr Hamburg, sowie die alljährliche Übernachtung. 

Zu den Dienstinhalten gehörten die Brandschutzerziehung, Fahrzeugkunde, Spiele, Sport, sowie die Erste Hilfe. Besonders interessant am erste Hilfe Dienst war der Besuch eines Rettungswagens. Die Kinder durften diesen von innen und außen anschauen und Peer und Simon erklärten die Gerätschaften.

Erwähnenswert war auch die Teilnahme am Kreisfeuerwehrlauf in Woltersdorf, an dem 8 Löschzwerge auf einer Strecke von je 2,5 km starteten. Ein weiterer Wettkampf an dem die Löschzwerge teilnahmen fand in HH Wellingsbüttel statt. Dieser Wettkampf fand zum ersten mal statt und hat allen Kindern viel Spaß gebracht. 

In den Sommerferien besuchten die Löschzwerge den Rettungshubschrauber Christoph Hansa. Leider machte uns das warme Wetter und das dadurch hohe Einsatzaufkommen ein strich durch die Rechnung und die Kinder sahen lediglich die Landung und den Start der Maschine.

Am Tag der offenen Tür beteiligten sich die Löschzwerge, als Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Geesthacht. Wir präsentierten uns und die Dienstinhalte. Ebenfalls führten die Löschzwerge an diesem Tag eine Übung mit ihren neuen Bollerwagen vor. 

Im Juni war es dann soweit und die jährliche Übernachtung der Kinder an der Feuerwehrwache stand an. Auch dieses Jahr hatten wir wieder Besuch aus Aumühle/ Wohltorf. An diesem Tag spielte das Wetter besonders gut mit, so dass wir eine Wasserschlacht machten. Am Abend fand dann zum ersten mal eine Nachtwanderung statt. Dies war ein Bestandteil für die Abnahme der Kinderflamme, die auch alle Kinder bestanden.

Dies war ein kleiner Ausschnitt aus dem Dienstjahr der Löschzwerge. 

Fördervereinsgrillen und Mitmachtag

 

Am Sonntag den 10.06.2018 fand wie immer bei bestem Wetter das Grillen vom Förderverein statt. Hier zu wurden alle Aktiven Feuerwehrkameraden und alle Fördermitglieder eingeladen. In jedem Jahr gibt es paar Vorstellungen der Wehr und einige es werden verschieden Aktivitäten zum selbst probieren angeboten. Das diesjährige Highlight waren die Löschzwerge mit ihrer Übung. In der Übung zeigten die Kids ihr können mit den 3 Neugebauten Bollerwagen und bauten ausgehen von den Mini Löschfahrzeugen einen Löschangriff auf. Für alle Fördervereinmitglieder eine tolle Übung. Auch wenn die Kinder im Vorfeld sehr aufgeregt waren, so meisterten sie Auftritt mit Bravour. Wir bedanken uns auch an dieser Stelle noch einmal herzlichst dafür, dass uns der Bau der Bollerwagen ermöglicht wurde.

Natürlich gab es beim Fördervereins Grillen auch ne Menge zu essen und viele nette Gespräche. Wie jedes Jahr ein schönes Event.

 

 

Mini Marsch der FF Wellingsbüttel 2019

 

Ende August war es zum zweiten Mal soweit, der Mini Marsch der Freiwilligen Feuerwehr HH- Wellingsbüttel lag an. Bei traumhaften Wetter starteten wiederholt zwei Gruppen der Löschzwerge Geesthacht.

Auf der Strecke durchs Alstertal galt es wieder mehrere Aufgaben spielerisch zu meistern. Im Vordergrund der Aufgaben stand der Spaß und die Teamarbeit. Aufgrund des mehr als guten Wetters, entschieden wir uns dieses Jahr keine Dienstkleidung zu tragen. Nachdem alle Aufgaben gemeistert waren, ging es, wie für alle anderen Gruppen, auf den Spielplatz. Hier fand auch die Siegerehrung statt.

Alle Teilnehmer erhielten einen Button zum Anheften. Am Nachmittag machten wir uns wieder auf den Weg zum Gerätehaus. 

Auch der zweite Mini Marsch war wieder ein voller Erfolg!

Florianstreff Boizenburg

 

Im August nahmen die Löschzwerge der Feuerwehr Geesthacht wieder am Florianstreff in Boizenburg teil.

Der Florianstreff ist ein Wettkampf für Kinderfeuerwehren an dem die Kinder sowohl Spaßposten, als auch Feuerwehrtechnische Aufgaben bewältigen müssen.

Der Wettkampf findet in Boizenburg auf dem Gelände des Naturbads statt. Verschiedene Posten werden zum Beispiel durch das DRK, NABU oder auch der Polizei ausgerichtet. Die Löschzwerge stellten hierbei eine Gruppe mit 7 Kindern und wurden von zwei Betreuern begleitet. 

Bei bestem Wetter wurden wiederholt eine gute Platzierungen belegt.

Mini Feuerwehrmarsch in Wellingsbüttel

Am 20.10.2018 fand zum ersten mal der Mini Marsch der Wellingsbüttler Feuerwehr statt.

Dieser Marsch war extra für die kleinsten der Feuerwehr ausgelegt und betrug ca. 3,5km.

Bei bestem Wetter nahmen wir an einem tollen Marsch durchs Alstertal teil. Die Löschzwerge traten zu diesem Marsch mit 2 Gruppen mit je 8 Kindern an.   Jede Gruppe wurde von 3 Betreuern begleitet. Auf der  Route galt es 5 Stationen zu bewältigen, die von Spiel und Spaß bis hin zu Sport und Feuerwehr alles zu bieten hatten. Nach gut 2 Stunden hatten wir alles geschafft und trafen die 8 anderen teilnehmenden Kinderfeuerwehren. 

Nach einer Stärkung durch Wurst und Kuchen ging es auf den Spielplatz. Die Betreuer tauschten sich in der Zeit mit anderen Betreuern aus. 

Alles in allem ein sehr gelungener Tag mit sehr viel Spaß und neuen Erfahrungen.

Voller Vorfreude machten sich die Löschzwerge frühmorgens auf den Weg nach Hamburg, denn an diesem ganz besonderen Dienst durften sich die Kinder in die Welt des Hamburger Flughafens eintauchen. Nach einem richtigen Sicherheitscheck und einer Fahrt mit dem Bus über das Rollfeld näherte sich das Highlight des Tages:

Der Besuch der Flughafenfeuerwehr. Die Löschzwerge konnten sich die komplette Wache ansehen und bekamen die Besonderheiten einer Feuerwehr am Flughafen erklärt. Ganz besonders interessierten sich die Kinder für die großen Flugfeldlöschfahrzeuge (FLF).
Mit einem Gruppenfoto vor einem dieser Fahrzeuge ging dieser besondere Tag zu Ende.

Feuerwehrleute müssen sich bekanntermaßen für körperlich anstrengende Einsätze stets fit halten um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Da ist es naheliegend dass auch die Jüngsten der Feuerwehr Geesthacht bereits sportlich aktiv sind. Zwar müssen unsere Löschzwerge noch lange nicht in den realen Einsatz, doch in Zeiten in denen die Kids immer mehr sitzen - sei es in der Schule oder vor dem Computer - halten es unsere Betreuer für sinnvoll, regelmäßig spielerisch einen sportlichen Ausgleich zu bieten.

Unter dem Motto "Fit wie die Feuerwehr" werden spielerisch Bewegungsmotorik und Ausdauer der Kids trainiert.

Ob beim Sportdienst in der Sporthalle oder in voller Montur auf dem Hof der Feuerwache - mit einer Menge Spaß ist die Kinderfeuerwehr aktiv!