Gemeindefeuerwehr Geesthacht    Notruf: 112

Brandschutzerziehung

Die Brandschutzerziehung und Aufklärung (BeBa) in der Gemeindefeuerwehr Geesthacht wird von 1 Kameradin und 3 Kameraden ehrenamtlich durchgeführt. Für diesen Bereich wenden die Beauftragten für BeBa jedes Jahr ca. 200 Stunden zusätzlich zum aktiven Feuerwehrgeschehen auf. Die Beauftragten für BeBa unterrichten sowohl in Kindergärten und Schulen, als auch im Krankenhaus und in Altenheimen.

  

 

 

 

 

 

Bei der Brandschutzerziehung werden den Kindern die Themen Verhalten im Brandfall, das richtige Absetzen des Notrufs und der Umgang mit Zündmitteln vermittelt. Des Weiteren werden den Kindern die Feuerwehrfahrzeuge und die Feuerwehrschutzkleidung gezeigt. Als Abschluss zum Besuch bei der Feuerwehr machen die Kinder Wasserspiele, wo ein Brandhaus mit Wasser gelöscht werden muss.

Bei der Brandschutzaufklärung für Erwachsene unterrichten die Beauftragten für BeBa das Verhalten im Brandfall, das Absetzen des richtigen Notrufs und den Umgang mit Feuerlöschern in der Theorie und Praxis.
Auch an Kinderfesten und dem Ferienprogramm nehmen die Beauftragten für BeBa mit einem Fahrzeug und dem Brandhaus für Wasserspiele teil.

  

 

 

 

 

 

 

In der Öffentlichkeitsarbeit informieren wir die Bürger über die Wichtigkeit von Rauchmeldern und über die Arbeit bei der Feuerwehr.

 

Feuerwehrkasper

  

 

 

 

 

 

Die Kasperbude mit seinem Team liefert ein Puppentheater der Extraklasse. Gebannte Kinderaugen verfolgen die Aufführungen und Erlebnisse vom Feuerwehrmann Löschi, dem Kasper und seinen Freunden. In erster Linie verfolgt das Theater die Brandschutzerziehung. Den Zuschauern wird das Verhalten im Falle eines Brandes vom Absetzen eines Notrufes bis zum Eintreffen der Feuerwehr aufgezeigt. Lustige Momente mit der Polizei, Räubern und dem ein oder anderen Überraschungsgast sind auf der Bühne vorprogrammiert. Ein Spaß nicht nur für Kinder, auch Erwachsene werden von diesem spielerischen Können in ihren Bann gezogen.

 

Gelesen 8143 mal