Gemeindefeuerwehr Geesthacht    Notruf: 112

Treffen des Fördervereins 2016

Am Sonntag, den 12.06. lud der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Geesthacht die Mitglieder des Vereins, sowie Kameraden der Feuerwehr zum jährlichen Übungstag an die Wache am Kehrwieder. Wegen der unbeständigen Wetterlage wurden in diesem Jahr die Sitzplätze in den Innenbereich der Fahrzeughalle verbracht. Die zahlreichen Gäste wurden durch Karl Eichberger (1. Vorsitzender des Fördervereins) zusammen mit Sven Albrecht, (Wehrführer) begrüßt.

 

Im Anschluss folgte die erste Vorführung auf dem Hof:

Eine technische Hilfeleistung wurde präsentiert, bei welcher die so genannte „Oslo-Methode“ Verwendung fand. Bei dieser werden Ketten im Zugverfahren eingesetzt um eine möglichst große Rettungsöffnung zu schaffen. Die Ketten werden an dem verunfallten Fahrzeug an Front und Heck angebracht und das verunfallte Fahrzeug somit „auseinander gezogen“. Hierdurch vergrößert sich der Platz für die eingeklemmte Person.

 

Die zweite Vorführung wurde durch die Geesthachter Löschzwerge präsentiert. Die Kindergruppe, welche unter der Schirmherrschaft des Fördervereins gegründet wurde, kann sich über regen Zulauf und Interesse freuen. Mittlerweile ist der Andrang und die Nachfrage schon so groß, das leider Wartelisten existieren.

Von den Löschzwergen wurde stolz das Equipment und deren Können präsentiert. Ein Löschangriff mit allen Abläufen wie bei den „Großen“ führte zum gewünschten Löscherfolg und wurde mit Applaus der Zuschauenden begleitet.

 

Im Anschluss konnte gemütlich gegessen und geklönt werden.

Gelesen 1814 mal