//  GEMEINDEFEUERWEHR GEESTHACHT  //

Sonntag, 22 Januar 2017 12:18

Gefahrguteinsatz: Stickstoffaustritt

geschrieben von  Marcel Elvers

Am Sonntag, den 22.01. wurde die Feuerwehr Geesthacht zusammen mit dem Löschzug Gefahrgut zu einem Einsatz in die Sandstraße gerufen. Auf einem Betriebsgelände war es zu einem Austritt von Stickstoff aus einem Tankbehälter gekommen. Ein Passant hatte die entweichende Wolke aus dem Tank gesehen und die Leitstelle daraufhin informiert. Da der Behälter mit dem Inhaltsstoff gekennzeichnet war, konnte der Gefahrstoff bereits in der Alarmmeldung mit übermittelt werden. 

Die erst eintreffenden Kräfte schafften sich Zugang über das Tor zu dem Betriebsgelände und erkundeten die Lage. Ein Ventil des Behälters blies den Stickstoff ab und über die Zeit war es schon zu einer Vereisung der Tankleitungen gekommen.

Nach Beurteilung der Lage konnte der noch auf der Anfahrt befindliche Löschzug Gefahrgut zurückbleiben.

Mit der Lieferantenfirma des Stickstoff-Gases wurde telefonisch Rücksprache gehalten und das Ventil zum Abschieben lokalisiert und geschlossen. 

Der Einsatz wurde daraufhin beendet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Eingesetzte Kräfte vor Ort: ELW 1 (10-11-01), TLF 4000 (10-25-01), LF 20 (10-46-01), HLF 20 (10-48-01), HLF 20 (10-48-02), GW-ASG (10-76-01), Polizei, Rettungsdienst und der Erkunder des Löschzuges Gefahrgut.

Gelesen 1110 mal

© Gemeindefeuerwehr Geesthacht | ImpressumDatenschutz | Intern


Besucher: Heute 256 | Gestern 628 | Insgesamt 1041311

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online